START: Elbphilharmonie

Elbphilharmonie, Hamburg

Die Aufgabe

Bau eines ca. 100 m hohen Gebäudes mit zwei Konzertsälen, einem Hotel sowie Wohnungen auf der Bausubstanz eines alten Kaispeichers.

Die Herausforderung

Errichtung des Neubaus auf gering tragfähigen Böden, Klei und Torf, unter Einbeziehung der Gründung eines Bestandsgebäudes mit Erhaltung einer vorhandenen Gebäudefassade.

Die Leistung

Geotechnische Gutachten, hydrogeologische und geothermische Untersuchungen zur Nutzung von Grundwasser zur Gebäudekühlung. Konzeption, Ausführungsbegleitung und Bewertung von Probebelastungen an Bestandspfählen und Nachgründungspfählen, gutachterliche Begleitung der Herstellung von Nachgründungspfählen.
Share by: